FALSCHE ERNÄHRUNG UND FOLGEN

Alle folgenden Krankheiten, können alleine durch eine falsche Ernährung entstehen!

Die sogenannten ernährungsbedingten Zivilisationskrankheiten

  • der Gebissverfall: wie die Zahnkaries, die Parodontose und die Zahnfehlstellungen

  • die Erkrankungen des Bewegungsapparates: die sog. rheumatischen Erkrankungen, die Arthrose, die Arthritis, die Wirbelsäulen- und Bandscheibenschäden

  • alle Stoffwechselerkrankungen wie Fettsucht, Zuckerkrankheit, Leberschäden, Gallensteine, Nierensteine etc.

  • die meisten Erkrankungen der Verdauungsorgane wie Stuhlverstopfung, Leber-, Gallenblasen-, Bauchspeicheldrüsen-, sowie Dünn- und Dickdarmerkrankungen, Verdauungs- und Fermentstörungen

  • die Gefäßerkrankungen wie Arteriosklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall und Thrombose

  • die mangelnde Infektionsabwehr die sich in immer wiederkehrenden Katarrhen und Entzündungen der Luftwege, den sog. Erkältungen, und in Nierenbecken- und Blasenentzündungen äußert

  • sog. Allergien, Neurodermitis, Hautausschläge

  • manche organischen Erkrankungen des Nervensystems

  • auch an der Entstehung des Krebses ist die Fehlernährung in erheblichem Maße beteiligt

Quelle: Dr. med. M. O. Bruker, "Unsere Nahrung- unser Schicksal"

                   

„Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das seine Nahrung erst zerstört, bevor er sie isst!“

Viele technische Verfahren, werden bei der Nahrungsmittelherstellung angewendet.

Die lebendigen Lebensmittel werden erhitzt, konserviert und präpariert. Dabei gehen wichtige Vitalstoffe verloren,

die den menschlichen Körper dann nicht mehr zur Verfügung stehen.