Das Leben ist zu kurz für später

Wenn du nicht mehr lange zu Leben hättest, was würdest du dann jetzt noch machen?

Der Tod ist das einzige, was jeden irgendwann treffen wird... Aber es wird nicht offen darüber geredet.


Wir leben leider oft so dahin, als hätte man ewig Zeit...

So Aussagen wie : "Irgendwann machen ich es dann wirklich" sagt man zu oft, anstatt dass man es einfach macht.

Aber was ist wenn "irgendwann" nicht mehr kommt, oder es dann zu spät ist weil man dann nicht mehr kann.

Es wurden Menschen am Sterbebett befragt, was sie am meisten im Leben bereut haben und die häufigste Antworten waren:

Das sie sich etwas nicht trauten, dass sie etwas nicht probiert haben, dass sie zu wenig gelebt und riskiert haben.

Also mehr haben sie das bereut, was sie NICHT gemacht haben, als das was sie gemacht haben.


Sollen wir nicht alle so leben, als hätten wir nicht mehr lange? Da wir ja nicht wissen wann wir gehen müssen, es könnte jeden jederzeit treffen...


Ich habe mit 18 Jahren "leben" begonnen. Da ging ich alleine nach Afrika. Danach änderte sich alles, ich ging Bungee Jumping, Fallschirmspringen, Paragleiten, alleine nach Indonesien uvm... Dann machte ich neben der Arbeit die Ausbildung und mich jetzt mit 24 Jahren selbständig.


Natürlich habe ich auch Zweifel und ab und zu Angst, aber irgendwie wird es doch immer gehen. Sonst öffnet sich wieder eine neue Tür.


Also probiert, riskiert, genießt und feiert das Leben. 😊


Wenn du also Pläne oder Ziele hast, verschiebe sie nicht auf irgendwann, sonder probiere sie so schnell es geht umzusetzen.

Denn das Leben ist zu kurz für später...


Und wenn etwas dann nicht so wird wie man es sich erträumt hätte, hat man es zumindest probiert und sicher was daraus gelernt.


☺️😉


+43 664 217 58 48

Aberger Nicole

6345 Kössen